16. Januar 2020

Zeit für spannende Exkursionen

Mit den Tagen der offenen Baustelle, die der Verein Bahnprojekt Stuttgart-Ulm e.V. zusammen mit den Projektpartnern vom 3. bis zum 5. Januar auf der Stuttgart 21-Baustelle durchführte, gab es gleich zu Beginn des neuen Jahres eine Veranstaltung, die weit über die Grenzen der Stadt hinaus Beachtung fand. An den drei Tagen wurden rund 64.000 Besucher gezählt, die die Baustelle besichtigten und sich über das Bahnprojekt informierten. Besichtigt werden konnte auch der beeindruckende Rohbau der neuen Stadtbahnhaltestelle Staatsgalerie und der daran anschließende Stadtbahntunnel in Richtung Charlottenplatz. Beim Tiefbahnhof zogen die eleganten und einzigartigen Kelchstützen viele staunende Blicke auf sich. Sie werden später das Bahnhofsdach mit dem Manfred-Rommel-Platz tragen. Informationen gab es an vielen Stationen, die kontinuierlich von interessierten Besuchern umringt waren. So auch an einem Stand des Amtes für Stadtplanung und Wohnen, an dem man Wissenswertes über die Planungen für das neue Rosensteinviertel erfahren konnte. Trotz der vorübergehenden Einschränkungen und den vielen Herausforderungen beim Bau des neuen Bahnhofs sind wir Freie Wähler nach wie vor überzeugt von Stuttgart 21 und schauen immer wieder gerne auf der Baustelle vorbei. In diesem Sinne wünschen wir allen ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr sowie die Zeit für spannende Exkursionen!